retten - löschen - bergen - schützen

2009




Bilder und Berichte der Löschgruppe Erkensruhr



Erkensruhr 29.08.2009

krundschau

---

Erkensruhr, 21.08.2009

Beim Feuerwehrfest dreht sich alles um den Frosch

Löschgruppe Erkensruhr feiert am Samstag einmal anders. Große Sprünge und ausgefallene Getränke in der Hochburg der Amphibien.

Erkensruhr. Die Feuerwehr Erkensruhr veranstaltet am Samstag, 22. August, ihr diesjähriges Feuerwehrfest unter dem Motto „Kröten- und Froschfest“. Beginn ist um 12 Uhr, das Ende ist offen.

Getreu dem Motto werden zwei Wettbewerbe ausgetragen, nämlich der Weitsprung zum „Froschkönig“ (Standweitsprung in eine Sandgrube) und der erste internationaler Paarsprung (Sprung zu zweit im Huckepackverfahren).

Eine große Tombola bietet attraktive Preise, wie einen Ultra-Light-Hubschrauberrundflug, Fahrsicherheitstraining, Gutscheine der Gastronomie und vieles mehr. Der Lospreis beträgt ein Euro. Es gibt einen Live-Auftritt der Ruuscher Jonge, einen Krötentango und einen Überraschungsgast. Fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Als besondere Getränke gibt es „Krötenlikör“ und „Höppessefusel“, für die Kinder „Froschsaft“.

Man wird sich sicherlich fragen, warum die Feuerwehr dem Fest einen solchen Namen gegeben hat. Erkensruhr ist dafür bekannt, den Fröschen und Kröten ein feuchtes Zuhause zu geben. Jedes Jahr im Frühling und Herbst tragen viele fleißige Hände – selbst die Ranger der Nationalparkverwaltung legen Hand an – die Tiere von der einen auf die andere Straßenseite, um sie vor dem sicheren Tod zu bewahren. Jetzt soll sogar am Ortseingang zu linker Hand ein Riesenfroschteich angelegt werden. Dies hat die Feuerwehr Erkensruhr zum Anlass genommen, diesen außergewöhnlichen Namen zu wählen.

---



Freitag, 20. April 2018

Design by LernVid.com